A A A
Erlebnispfad Pulheimer Bach

Erzählstation Freibad

Koordinaten: 50°59'08'' N 6°47'45'' E

 

Höhe 55 m ü. NN

 

: wasser als Erholungsfaktor

 

Am Pulheimer Bach lagen im vorigen Jahrhundert Schwimmbäder, die durch das Bachwasser gespeist wurden. Eines davon befand sich zwischen Geyen und Pulheim. Historische Bilder, Texte und Karten vermitteln uns einen Eindruck vom ehemaligen Bad und seiner Lage.

 


Im Pulheimer Schwimmbad (Aufnahme wahrscheinlich 1939); im Mittelgrund Sprungturm
v.l.n.r.: Heinrich Ubber, Michael Drack, Fritz Johnen, Wilhelm Nelles, Matthias Kann, Bernhard Mohr
(Bildquelle: Johannes Nelles)

 

 

 

 


Wolter-Jungen mit Freunden am 01.09.1939
v.l.n.r.: Jupp Haugk, Heinz Wolter, Peter Wolter (Ins), Fritz Porschen, Köbes Dahmen
(Bildquelle: Helmut Wolter)

 

Das 1938 eröffnete Freibad der Gemeinde Pulheim war mit Betonplatten verkleidet, wie das Bild rechts im Mittelgrund erkennen lässt. Es erhielt sein Wasser von dem in einer Länge von 450 Meter aufgestauten Pulheimer Bach; zur Klärung wurde das Wasser durch einen Sandfilter geleitet. Die Wasserqualität war jedoch so unbefriedigend, dass bereits während des Krieges der Betrieb wieder eingestellt wurde.

 


Auf einer Luftaufnahme der Royal Air Force vom 8. Oktober 1944 ist das Bad noch deutlich zu erkennen

 


Mit freundlicher Genehmigung des LVermAmtes von NRW

 

Auch der Ausschnitt aus der Topographischen Karte von 1960 zeigt das Freibad. Zu diesem Zeitpunkt war es jedoch vermutlich entfernt und das Gelände in Ackerland umgewandelt. Auf einem aktuellen Satellitenbild ist von dem ehemaligen Freibad nichts mehr zu erkennen (siehe Karte unten).

es23 freibad rechteck 

Zurück zu den Erzählstationen hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

FVAVANTGRD0708 1.5 RGSTRD
© 2021 L.E.B